Johann August Unzer

Neue Lehre von den Gemüthsbewegungen
mit einer Vorrede vom Gelde begleitet von Herrn J. G. Krügern, Halle 1746.
hrsg. von Carsten Zelle

ISBN-13: 978-3-929887-08-2
ISBN-10: 3-929887-08-8; 1995
Euro [D] 10,50

Mit der Rezeption der Leibnizschen Idee einer prästabilierten Harmonie diskutierte man an der halleschen Universität vor einem pietistischen Hintergrund das Verhältnis von Körper und Seele auf neue Art. Neben philosophischen Abhandlungen wie Meiers „Theoretische Lehre von der Gemüthsbewegung überhaupt“ (1744) veröffentlichten auch Mediziner aus ihrer Sicht Abhandlungen über die Gemütsbewegungen. Die Abhandlung von Unzer, die von Krüger herausgegeben wurde, zog beachtliche Aufmerksamkeit auf sich.

Rezension

Wenn heute mehr und mehr kleinere Schriften des 18. Jahrhunderts neu ediert werden, bereichert sich in mancher Hinsicht das Bild von der wissenschaftlichen Diskussion durch oft überraschende Aspekte und läßt unvermutetet Beziehungen zu späteren wissenschaftlichen Entwicklungen erkennen.
Jürgen Jahnke, Freiburg/Breisgau)

 

Bestellung über Email


zurück

TD082Cs.png

 

 

 

 

 

 

 

Weiterer Titel des Autors
im Halleschen Verlag

 

"Pietistische Genusskultur"

Texte von Johann Gottlob Krüger aus den Jahren 1746 und 1751 mit Textkommentaren, Zeittafel und Nachwort herausgegeben von Anne Hegemann und Carsten Zelle
ISBN-13: 978-3-929887-17-4; 2008